MASCHA | WEDDING -  Special DIY-Tischdeko

Nach dem heißen Wochenende und einem Monat nach unserer Hochzeit, habe ich für euch die Bilder von unserer Hochzeit durchgeschaut. Die tollen DIY-Dekorations Ideen, die die Gäste als Erinnerung mitnehmen konnten, möchte ich euch nun vorstellen:

Wir wollten unsere Hochzeit sehr persönlich gestalten, wollten aber auch nicht jeden Schnickschnack kaufen. Deshalb haben wir uns überlegt wie wir das Motto unsere Hochzeit "farbenfroh & rustikal" selbst umsetzen können - und wir haben jede Menge gefunden... 


Angefangen haben wir mit den unterschiedlich dicken Baumstammscheiben aus Birkenholz auf denen später die Deko stehen sollte. Kleinere Baumstämme dienten uns als Menü-/Buffet-Kartenhalter.

Als Teelichthalter haben wir einfach leere Brotaufstrich- und Babybreigläser verwendet - Danke an unsere Sammler! Diese haben wir in unseren Hochzeitsfarben mit Transparentpapier beklebt. Das Transparentpapier ist im Schreibwarengeschäft in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Selbstgemachter Leim, aus Speisestärke und heißem Wasser, war unser Haftmittel zum bekleben. Dies ist übrigens eine tolle Sonntag-Nachmittag Beschäftigung mit der ganzen Familie im Winter.

Die Teelichtgläser kann man ganz individuell verschönern, mit Bändern und kleinen Anhängern, ganz nach eurem Geschmack. Schön ist es auch, wenn die Gläser nicht alle gleich groß sind. Damit der Glasboden mit dem Teelicht nicht zu heiß wird und der Boden gerade ist, haben wir eine Aquariumkiessschicht in das Glas gefüllt. Dies ist (eine staubfreie Alternative zum Sand.

Unsere Vasen waren auch aus Altglas, hierfür haben wir Babysaft-Glasflaschen verwendet. Diese haben wir mit einem Juteband am oberen Rand umwickelt und mit einem Spitzeband am unteren Rand beklebt. Unser Gärtner hat zum Thema passend farbenfrohe und rustikale kleine Blumensträuße gebunden, es waren auch hier alle unterschiedlich.

 

Da frische Blumen irgendwann verblühen und wir auch noch was haben wollten, was unsere Gäste länger an die Hochzeit erinnert, haben wir Rosmarinpflänzchen in Dosen gepflanzt und als Tischdeko verwendet. Rosmarin ist das Hochzeitskraut für ewige Liebe, Treue und soll böse Einflüsse vom Brautpaar und den Hochzeitsgästen fern halten.

Die Konservendosen haben wir mit Acrylfarbe weiß angemalt, mit einem Lack versiegelt und anschließend mit einem Juteband, Spitze und kleinen Anhängern verziert. Der Rosmarin sollte danach jedoch in einen größeren Topf bzw. in den Garten gepflanzt werden.


Last but not least, haben wir noch die Serviettenringe by MASCHA | DESIGN selbst gehäkelt.


Wir haben diese Tischdeko mit ganz viel Liebe handgemacht und zur Erinnerung für unsere Gäste gebastelt - und wir würden es von ganzem Herzen wieder tun.


Wer Anleitungen zu den Tischdekos braucht oder Tipps und Ideen für Eure Hochzeit möchte, schreibt mir gerne.


 Quelle: Fotos - nartürlich fototgrafie | Tischdeko & Serviettenringe - MASCHA | Design | Lokation - Gerber Stad'l, Uhingen| Blumen - Blumen Kaess, Albershausen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0